Bromberg-Alm

Deutsch · Bayerisch
2.5 Schlemmer Atlas Kochlöffel
Bromberg 10, 82389 Böbing (Ortsteil Bromberg)
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 8867 92045 je@bromberg-alm.de https://www.bromberg-alm.de
Geschlossen
Montag11:00 - 21:00
Freitag11:00 - 21:00
Samstag11:00 - 21:00
Sonntag11:00 - 21:00
Feiertag11:00 - 21:00
Geschlossen07.11.2022 - 02.12.2022

Speiseangebot

Hauptgerichte von 12 € bis 25 €
Menüs von 22 € bis 60 €
90 Plätze im Innenbereich
180 Plätze im Außenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Wildgerichte aus den Jagdrevieren rund ums Haus
  • Lamm & Weiderindspezialitäten aus der Region, 4-Gang-Abendmenü
  • 5-Gang-Candle-Light-Dinner für Alm-Gourmets jeden Freitag & Samstag, bitte Reservieren
Speisekarte

Suppen

Brätnockerlsuppe
4,20 €
Leberspätzlesuppe
4,10 €

Bayerisches Schwein

Schweinebraten in dunkler Biersoße
12,20 €
Kartoffelknödel I Blaukraut I gemischter Salat

Nachhaltigkeit

11/15
Das Restaurant berücksichtigt Aspekte der Nachhaltigkeit. Dieser anhand von 15 Kriterien erfasste Ansatz betrifft Bereiche wie das ökologische Betriebsmanagement, die Beschaffung oder das gesellschaftliche Engagement.
Details zur Nachhaltigkeit

Ausstattung / Angebote

Bayerisch und fein – in bis zu fünf Gängen

Das Leben kann so schön sein! Wer sich zum Beispiel auf die Bromberg-Alm begibt, wird mit herrlichen Ausblicken, Gemütlichkeit und einer betont heimatlichen Küche belohnt. Sie befindet sich ungefähr auf halber Strecke zwischen der Stadt Schongau und dem Staffelsee im Pfaffenwinkel. Für Aktive und Naturentdecker ist diese ruhig und abseits gelegene Gastronomie Start- und Zielpunkt für schöne Wanderungen oder eine softe Skipartie am Hausberg. Manche kommen, um bei Kerzenlicht in hölzernen Stuben einen romantischen Abend zu zweit zu verbringen – bei gutem Essen versteht sich.

Gekocht wird frisch, bayerisch und traditionell


Ursprünglich war der Skilift am Hause der Grund für die Existenz der Bromberg-Alm. Auch heute möchte niemand auf den gepflegte Après-Ski verzichten. Doch ist die Küche so gut, dass man die Bretter auch getrost zuhause lassen kann. Auf den Tisch kommen frische bayerische Schmankerln à la Leberspätzlesupp‘, Zwiebelrostbraten oder Schnitzel sowie saisonale Lamm- und Wildgerichte. Auf der wechselnden Tageskarte steht ein flottes Dreigangmenü für knapp 18 Euro und das, wozu die Jahreszeit und der Markt das Team inspiriert. Dabei haben regionale Zutaten absoluten Vorrang. Lamm, Rind, Forellen und Wild stammen alle samt aus dem Umland.

Sehr fein: ein Candle-Light-Dinner in fünf Gängen


Freitags und Samstags am Abend zeigt die Küche der Bromberg-Alm, was sie noch alles draufhat. Für zwei Personen wird ein saisonales Feinschmeckermenü mit fünf Etappen zubereitet, das Genießerherzen höher schlagen lässt. Eine passend ausgewählte Weinbegleitung und Kaffee sind inklusive, eine Vorbestellung ist Pflicht. Das Flair in der mit 300 Jahre altem Holz ausstaffierte Almstube könnte zu diesem Zweck schöner und lauschiger nicht sein. NEU ist übrigens das viergängige Abendmenü!
Apropos lauschig: Sobald die Sonne lacht, geht‘s raus in den herrlichen Biergarten. Schließlich kann man hier gut und gerne ein Glaserl trinken und in die wärmenden Strahlen blinzeln. Ein gutes Dutzend Weine sowie diverse frisch gezapfte Biere stehen zur Auswahl. Oder Kaffee und Kuchen. Schade eigentlich, dass es keine Gästezimmer gibt ...