La Vallée Verte

Deutsch · Französisch
3.5 Schlemmer Atlas Kochlöffel
37293 Herleshausen (Ortsteil Holzhausen)
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 5654 9870 info@hohenhaus.de https://www.hohenhaus.de
Geschlossen
Mittwoch19:00 - 21:30
Donnerstag19:00 - 21:30
Freitag19:00 - 21:30
Samstag19:00 - 21:00

Speiseangebot

Hauptgerichte von 42 € bis 87 €
Menüs von 138 € bis 194 €
15 Plätze im Innenbereich
15 Plätze im Außenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Steinbutt, Kartoffelschaum, Nussbutter, Piment d´Espelette
  • Langoustino, Mangold, fermentierter Knoblauch, bretonische Fischsuppe
  • Stopfleber, fermentierter Pfeffer, Meersalz, Haselnussbrot
Speisekarte

Menüs

Hohenhaus - edelsauer
148,00 €
* Gebeizter Rehrücken *
Preiselbeeren I Pfifferlinge in Apfelessig I Stopfleber kalt warm I Fichtensprossen

* Zanderfilet *
Gartenerbsen I krosser Knoblauch I Haselnuss

* Demeter - Eigelb *
Petersilienwurzel | Morcheln | Quittenessig

* Kraftbrühe vom Reh *
Honiggerste | Waldkräuter | Heidelbeeren

* Tettnanger Hopfen *
geeist | knuspriger Honig | Rauchsalz

* Braunes Bergschaf *
Rücken | Möhre | Löwenzahn | Dinkel | Heuschaum

* Lüttje Plaats *
etrocknete Rieslingtrauben | Zitroneneigelb | Kresse

* Witzenhäuser Ochsenherz *
Sorbet | Holunderkaltschale | Schmand | Kakao | weißer Pfeffer

6 Gänge - ohne Reh & Zander: 129,00 €
4 Gänge - ohne Reh I Zander I Ei & Lüttje Plaats: 94,00 €
Das Feinschmeckermenü á la breton
179,00 €
* Aubrac Tatar *
Bélon Auster | Knäckebrot | Cidre Reserve | Pinie

* Maquereau *
Schwarzer Rettich | bretonische Algen | Senf

* Langustino *
Blumenkohl | Kaffee | Krustentiergel

* Saint Pierre - bar de ligne *
Sandkarotten & Fenchel in Butter geschmort | Filet & Bottarga vom St.Pierre

* Artichaut *
Violette Artischocke von der „Gemüseinsel“ in 4 Konsistenzen | Salzzitrone

* Barbue & Belugar *
Glattbutt | Cidre Reserve Dupont | Butter | Beluga-Kaviar

* Geschmortes Aubrac Rind *
Coco de Paimpol AOC | Ragout Saveurs d´Antan | junger Knoblauch | Kartoffelpüree

* Cameau *
Buttermürbteig | Schwarze Nüsse | Feigen

* Gariguette de Bretagne *
Bretonische Erdbeeren | Bachkresseeis | Macaron

7 Gänge - ohne St. Pier & Glattbutt: 160,00 €
5 Gänge - ohne St. Pier I Artischocke & Glattbutt: 130,00 €

Nachhaltigkeit

14/15
Das Restaurant berücksichtigt Aspekte der Nachhaltigkeit. Dieser anhand von 15 Kriterien erfasste Ansatz betrifft Bereiche wie das ökologische Betriebsmanagement, die Beschaffung oder das gesellschaftliche Engagement.
Details zur Nachhaltigkeit

Ausstattung / Angebote

Gehobener und nachhaltiger Genuss

Zwischen Bad Hersfeld und Eisenach gelegen, befindet sich das Relais & Châteaux Schlosshotel auf Gut Hohenhaus. Es ist die elegante Genussadresse von Hoteldirektor und Küchenchef Peter Niemann. Was hier auf den Tisch kommt, befindet sich zum größten Teil direkt vor der Tür und kommt von regionalen Bauern, Gärtnern und Jägern – manches auch aus Eigenerzeugung. Niemann kennt jeden Lieferanten persönlich und widmet einen Großteil seiner Zeit, um die beste Qualität zu bekommen. Die Küche ist geprägt von klassischen Elementen. Das stimmige Zusammenspiel aus feiner Kulinarik, kompetent zusammengestellter Weinkarte, den Möglichkeiten der verschiedenen Gasträume und des weitläufigen Parks – und nicht zu vergessen die persönliche Betreuung durch das Team – prädestinieren das Haus für festliche und geschäftliche Veranstaltungen. Noch ein paar Zahlen gefällig? Zum Gut Hohenhaus gehören 3.600 Hektar eigenes Jagdgebiet mit vier festangestellten Jägern, einem Imker mit 80 Völkern und 1.200 Hektar Landwirtschaft. Auf dem eigenen Grund wird Demeter-zertifiziertes Gemüse angebaut. Insgesamt 15 Bioland-zertifizierte Rinder, 500 Bioland-zertifizierte Hühner „Lohmann Braun“, freilaufende Wollschweine sowie 80 Braune Bergschafe sind auf Schloss Hohenhaus zuhause.